scrollleiste.de

Social-Share-Buttons für WordPress mit Smartshare

von Christoph Dietrich

Smartshare ist mein neues WordPress-Plugin, um Social-Networks-Buttons ohne Performance-Einbußen im eigenen Blog zu integrieren.

Bei den Buttons handelt es sich um einfache Links (oder verlinkte Bilder), die kein zusätzliches JavaScript, CSS und keine zusätzlichen HTTP- oder DNS-Requests benötigen. Das ist schnell und SEO-freundlich. Dabei wird insbesondere auch die Privatsphäre der User geschützt, weil auf iframes der herkömmlichen Buttons verzichtet wird und somit keine Login-Daten der sozialen Netzwerke gelesen werden.

Die Social-Media-Buttons lassen sich auf einfachste Weise per Template Tags (Marker in WordPress-Templates) in das eigene Template an eine beliebige Stelle (z. B. unter die Posts) einfügen. Mit Smartshare lassen sich Buttons bzw. Links zu Facebook, Google+ und Twitter einfügen.


Vorteile von Smartshare im Vergleich zu herkömmlichen Social-Media-Buttons:

  • Keine zusätzlichen HTTP-Requests
    (bedeutet: weniger Requests laden schneller; schnelle Seiten werden von Google bevorzugt)
  • Keine zusätzlichen DNS-Requests
    (bedeutet: weniger Namensauflösungen dritter Domains, geringere Ladezeit)
  • Keine Einbindung externer Ressourcen, wie JavaScript oder CSS von Facebook und Co.
    (bedeutet: geringere Ladezeit; selbst Dienste wie AddThis bringen riesige Stylesheets und JavaScripte mit)
  • Kein zusätzliches JavaScript
    (lediglich ein Eventhandler, um die Links in Popups zu öffnen, wenn gewünscht)
  • Kein zusätzliches CSS
    (die Links und Buttons können bei Bedarf natürlich per CSS gestyled werden)
  • Keine iframes
    (bedeutet: Facebook und Co. möchte bei herkömmlichen Buttons per iframe in die Seite eingebettet werden um per Cookie auslesen zu können, wer hier auf der Seite surft; Wahrung der Privatsphäre der Besucher durch Verzicht auf iframes)
  • Einfachste HTML-Links
    (oder verlinkte Bilder)

Die Ausgabe kann durch mittels eigenem HTML angepasst werden. Somit lassen sich z. B. echte HTML-Buttons statt Links bauen. Zudem können per Parameter eigene CSS-Klassen hinzugefügt werden oder die Zielseiten in Popups öffnen.

Neben einfachen Textlinks sind zwei Größen an Buttons für Facebook, Google+ und Twitter vordefiniert. Demo am Ende dieses Artikels.

Installation:

  1. Plugin in das Pluginverzeichnis kopieren
  2. Plugin aktivieren
  3. Template Tag für die Buttons im eigenen Template platzieren

Buttons in Template einfügen:

<!--?php the_twitter_link(); ?-->
<!--?php the_facebook_link(); ?-->
<!--?php the_plusone_link(); ?-->

Sie möchten den Link als String-Variable erhalten, anstatt diese auszugeben? Benutzen Sie <?php get_twitter_link(); ?>, <?php get_facebook_link(); ?> oder <?php get_plusone_link(); ?> mit den gleichen Parametern. Alle Parameter sind in der im Plugin enthaltenden Dokumentation beschrieben.

Download:

smartshare_v1.0 (ZIP, 33KB)

Unterstützen

Wenn Du dieses Plugin magst, klicke auf diesen Banner:

4 Kommentare

Share on Twitter Share on Facebook Show Google +1 Button

Der +1 Button funktioniert nicht.

Eric

I don’t really know PHP, can you write out the examples for using the boolean options? Thanks in advance.

Derek

@Eric: kannst Du genauer beschreiben, in welcher Konstellation nicht geht. Bei mir geht es ob ein- oder ausgeloggt bei Google. Allerdings habe ich grad festgestellt, dass Google auf dem iPad beim Klick ein nicht unterstütztes gerät meldet und das +1 verweigert.
Evtl. muss ich bei Google doch ein zweistufige Lösung integrieren, wie es jüngst heise.de gemacht hat. Erst ein Klick zum Enablen des Buttons, dann noch ein Klick für +1.

Christoph Dietrich

@Derek:
< ?php the_twitter_link(true, "smallbutton"); ?>
< ?php the_facebook_link(true, "smallbutton"); ?>
< ?php the_plusone_link("smallbutton"); ?>
to get small buttons in a popup (twitter, facebook, g+ not possible).

Christoph Dietrich

Anzeigen